In Kooperation mit ClimatePartner haben unsere Kunden mit der klimaneutralen Allguth Kreditkarte die Möglichkeit, die durch die Kraftstoffverbrennung entstehenden CO2-Emissionen von durchschnittlich 3kg/l Kraftstoff auszugleichen. Zum Kompensationspreis von 1 Ct/l fahren Sie klimafreundlich und unterstützen damit das zertifizierte Klimaschutzprojekt „Waldschutz mit nachhaltigem Paranussanbau“ in Tambopata, Peru

Jeder Einzelne kann im Bereich der individuellen Mobilität seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die grundlegenden Ziele lauten: Unnötige Emissionen vermeiden, bestehende Emissionen reduzieren, unvermeidbare Emissionen ausgleichen. Mit der klimaneutralen Allguth Kreditkarte bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, unvermeidbare Emissionen auszugleichen und so unmittelbar einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Zum Kompensationspreis von 1 Ct/l fahren Sie klimafreundlich – und unterstützen damit das von ClimatePartner zertifizierte Klimaschutzprojekt „Waldschutz mit nachhaltigem Paranussanbau“ in Tambopata, Peru.

Im Vergleich zu den großen, notwendigen Veränderungen, die wir im Zuge der klimaneutralen Um- und Neugestaltung des Straßenverkehrssektors mit vorantreiben wollen, ist dies sicherlich nur ein kleiner Beitrag – er kann jedoch sofort und von jedem Einzelnen geleistet werden. Daher haben wir uns dazu entschieden, nach 2008 nun wieder die Möglichkeit anzubieten, unvermeidbare Emissionen auszugleichen.

Was bedeutet Klimaneutralität?
Der Begriff „klimaneutral“ ist seit vielen Jahren international etabliert und bedeutet, dass die CO2-Emissionen berechnet, reduziert und ausgeglichen werden. Dieser Dreiklang ist der anerkannte Weg zur Klimaneutralität. Dieses Verständnis teilen auch das Umweltbundesamt, die Europäische Kommission und die Bundesregierung. Der Ausgleich von Emissionen, die an einem Ort verursacht und an einem anderen ort eingespart werden sowie der Handel mit entsprechenden Emissionsrechten ist eines der wesentlichen Instrumente des Kyoto Protokolls.

Klimaneutrale Kreditkarte beantragen

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wie funktioniert Klimaneutralität bei fossilen Brennstoffen?

„Natürlich fallen bei der Verbrennung von Heizöl, Erdgas, Kohle etc. immer CO2-Emissionen an. Die Menge hängt vom Brennstoff ab. Klimaneutralität bedeutet, dass der Effekt dieser CO2-Emissionen auf das globale Klima wieder neutralisiert wird – Sie sorgen mit der klimaneutralen Allguth Kreditkarte dafür, dass dieselbe Menge CO2 an anderer Stelle eingespart wird. Genau das ist das Prinzip von Klimaschutzprojekten. Diese werden nach strengen Kriterien zertifiziert und regelmäßig überprüft. Für das Klima ist es unerheblich, wo auf der Erde CO2 verursacht oder vermieden wird, es verteilt sich gleichmäßig in der Atmosphäre.“ (s. ClimatePartner: Klimaschutz in der Energiebranche).

Über das Projekt

  • Waldschutz für 300.000 Hektar Primär-Regenwald im Amazonasgebiet
  • Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten
  • Arbeitsplätze für rund 400 einheimische Familien
  • Jährliches Einsparvolumen: 2.000.000 t CO2e
  • 100% transparente Abwicklung über Climate-Partner (TÜV Austria geprüft)
  • Validiert und verifiziert von SCS Global Services (SCS)

In diesem Projekt arbeiten 400 einheimische Familien zusammen für den Schutz von 300.000 Hektar Primär-Regenwald im Amazonasgebiet. Der Wald ist ihre Lebensgrundlage und Lebensraum unzähliger Tier und Pflanzenarten. Durch die zunehmende Erschließung mit neuen Straßen nimmt jedoch auch die illegale Abholzung zu. Durch dieses Projekt erhalten die Familien die Landrechte und damit nachhaltige Einkommensquellen, etwa durch den Anbau von Paranüssen. Die illegale Abholzung wird damit unattraktiv. Die Kleinbauern erhalten Mikro-Kredite, Unterstützung bei Vermarktung und Transport und sogar Anleitung zu Weiterverarbeitungsmethoden, wie zum Beispiel der Herstellung von Seife und Öl. Felicitas Ramirez aus der Gemeinde Alegría: „Dank des Projekts können wir uns um unseren Wald und um uns selbst kümmern. Ab jetzt wird alles besser.“

Wie funktioniert Klimaschutz mit Waldschutz?

Wälder zählen zu den wichtigsten CO2-Speichern des Planeten, beherbergen eine enorme Artenvielfalt und sind Lebensgrundlage für alle Menschen. Die globalen Waldflächen sind jedoch in den letzten Jahrzehnten aufgrund von zunehmender Besiedelung, landwirtschaftlicher Nutzung, illegaler Abholzung und Rohstoffabbau stark zurückgegangen.

Waldschutzprojekte stellen sicher, dass Wälder langfristig erhalten bleiben. Projektbeteiligte schützen gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung das Gebiet vor negativen Einflüssen. Die Aktivitäten stellen sicher, dass der Schutz des Waldes einen höheren Wert erfährt als seine Abholzung. Dazu schaffen die Projekte alternative Einkommensquellen und Bildungsangebote. Je nach Projektregion speichern Wälder unterschiedlich viel COpro Hektar. Besonders viel Kohlenstoff ist in der Vegetation und dem Boden von tropischen Sumpfwäldern, Primärregenwäldern oder Mangroven gespeichert.

Ihr geleisteter Beitrag: Wir sagen „danke“

Geben Sie hier Ihre Allguth Kundennummer ein und sehen Sie Ihren bisher geleisteten Beitrag (beachten Sie, dass wir Ihre Daten für den CO2-Ausgleich einmal pro Monat an ClimatePartner übermitteln und es daher noch dauern kann, bis die Übersicht aktuell ist):